logo-weiss-sicherheit-viernheim

Einbau besonders für Neubauten oder in Renovierungsphasen bestehender Objekte geeignet!

 

logo-weiss-sicherheit-viernheim

Einbau besonders für Neubauten oder in Renovierungsphasen bestehender Objekte geeignet!

 

Kabelgestützter Einbruchschutz

Besonders Geeignet für alle Neubauten

 

Sicherheit gut verdrahtet!

Alarmanlagen, die verdrahtet oder verkabelt sind, gehören zu den bewährten Sicherheitslösungen am Markt. Ihr Einbau empfiehlt sich besonders für Neubauten oder in Renovierungsphasen bestehender Objekte. So kann die Anlage besonders unauffällig montiert und harmonisch integriert werden. Wird die Alarmanlage professionell installiert, bietet sie einen wirkungsvollen Schutz, denn eine Sabotage von außen ist fast ausgeschlossen.

 


Die Zentrale ist sozusagen das Gehirn des gesamten Sicherheitssystems. Alle Komponenten stehen in direkter Verbindung mit der Zentraleinheit. Die Zentrale speichert alle Ereignisse, also ausgelöste Alarme, aber auch Störungen, Sabotageversuche und alle Scharf- und Unscharf Schaltungen.


Die Bedienung einer verkabelten Alarmanlage folgt meist über eine oder mehrere Tastaturen, die im Eingangs- oder Ausgangsbereich installiert sind. So kann man schnell und einfach die Alarmanlage scharf- oder unscharf schalten. Notwendig für eine scharf-/unscharf Schaltung ist ein Zahlencode, der über die Tastatur eingegeben werden muss. Als Alternative gibt es auch einen Chip-Leser sowie ein Fingerabdruck-Scanner.
Die verkabelte Alarmanlage ermöglicht auch, unterschiedliche Bereiche oder Räume eines Objektes scharf- oder unscharf schalten zu können. So kann mit der gleichen Anlage zum Beispiel um 19 Uhr der Keller scharf geschalten werden, während im Wohnbereich unscharf geschaltet ist.